Lebendige Nahrung - Lebensmittel

„Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel und eure Heilmittel eure Nahrungsmittel sein.”

 (Hippokrates 460-377 v. Chr.)

 

Die wichtigsten Lebensmittel in einer vitalstoffreichen, vollwertigen Ernährung sind saisonales Gemüse und Obst, keimfähiges Getreide und Pseudogetreide, Nüsse, Ölfrüchte und Ölsaaten, kaltgepresste Öle, (Wild-)Kräuter und natürlich sauberes Wasser. Der Wert des Lebensmittels hängt von der Natürlichkeit des Anbaus und vom Grad seiner Verarbeitung ab.

Ein natürliches vollwertiges, von der Industrie weitgehend unberührtes Lebensmittel ist mehr als die Summe seiner Nährstoffe!

Vollwertig bedeutet, dass der Wert eines Lebensmittels nicht gemindert wurde, z.B. durch industrielle Verarbeitung, zu langes Kochen oder gar Frittieren in raffiniertem Öl. Auch Schälen und Entsaften stellen eine Wertminderung dar, da nun nur mehr ein Teilnahrungsmittel genossen wird. Das vollwertigste - vitalstoffreichste - Lebensmittel ist jenes, das so verzehrt wird, wie es von der Pflanze oder aus der Erde kommt - als Frischkost - unverändert - naturbelassen - lebendig - wertvoll.

 

Ein natürliches Lebensmittel ist von Natur aus so aufgebaut, dass es zu unserer Sättigung gereicht, Kraft und Energie spendet, unsere Abwehrkräfte stärkt und unseren Organismus optimal mit Vitalstoffen versorgt, die zu unserer Gesunderhaltung und Heilung gereichen.

 

Wir geben unserem Körper damit das, was er braucht. Dadurch fühlen wir eine angenehme Sättigung ohne uns belastet zu fühlen und haben nicht mehr ständig Appetit auf mehr oder etwas Süßes.

 

Kalorien-Zählen ist überflüssig bei vitalstoffreicher, vollwertiger Ernährung. Denn ein vollwertig ernährter Organismus steuert die notwendige Aufnahme von Nahrung und Wasser durch das Hunger- und Durstgefühl.

 

Ganz nebenbei pendeln wir uns auf unserem Idealgewicht ein.

 

Ein natürliches Lebensmittel enthält, als Ganzes genossen, auch alle Stoffe, die zu seinem Abbau im Stoffwechsel nötig sind. Es entstehen daher bei naturbelassener, vitalstoffreicher, vollwertiger Ernährung keine "Schlackenstoffe".

 

Wenn wir uns von einer Mischung aus verschiedenen über und unter der Erde gewachsenen Pflanzen und Früchten ernähren, ohne sie vorher zu zerstören, sind wir bestens versorgt und das Analysieren der Lebensmittel nach ihrem Gehalt an Nähr- und Vitalstoffen ist unnötig.

 

Nahrungsergänzungsmittel sind überflüssig bei vollwertiger Ernährung - die Natur kann nicht verbessert werden.